Leistungen

Hausärztlichen Leistungen
Check-up (Erwachsene und Kinder)
Check-up
  • Check-up für Erwachsene ab dem 35. Lebensjahr:
  • Blutentnahme (Cholesterin, Harnsäure, Blutzucker, eventuell Blutbild, Leber- und Nierenwerte)
  • Urinuntersuchung
  • eventuell EKG und/oder Lungenfunktionsuntersuchung
  • Untersuchung
  • Gesundheitsberatung
  • Vorsorgeuntersuchung für Kinder und Jugendliche:
  • U2 3. - 10. Lebenstag
  • U3 4. - 6. Lebenswoche
  • U4 3. - 4. Lebensmonat
  • U5 6. - 7. Lebensmonat
  • U6 10. - 12. Lebensmonat
  • U7 21.- 24. Lebensmonat
  • U7a 34. - 36. Lebensmonat
  • U8 43. - 48. Lebensmonat
  • U9 60. - 64. Lebensmonat
  • J1 (Jugendgesundheitsuntersuchung)
  • Jugendarbeitsschutzuntersuchung (16. - 18. Lebensjahr)
Impfungen
Impfungen Impfungen gemäß STIKO (Ständige Impfkommission) und medizinische Fachgesellschaften
    Kinder:
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B (Durch Viren verursachte Leberentzündung)
  • Tetanus (Wundstarrkrampf)
  • Diphtherie
  • Pertussis (Keuchhusten)
  • HiB (Hämophilus influenzae, Erreger z.B. von Hirnhautentzündung)
  • Polio (Kinderlähmung)
  • MMR (Masern, Mumps, Röteln)
  • Windpocken
  • Pneumokokken
  • Meningokokken ACWY und B
  • Meningokokken
  • HPV (Humanes Papillom Virus) für Mädchen zwischen 12 und 18 Jahren
  • Rotavirus
  • Influenza (Virusgrippe)
  • Erwachsene:
  • Tetanus/Diphtherie (Auffrischung alle 10 Jahre)
  • Polio (Empfohlen, wenn keine Grundimmunisierung stattgefunden hat)
  • Pneumokokken
  • Influenza (Virusgrippe)
  • Hepatitis A/B (Impfung bei Risikofaktoren)
  • Herpes zoster (Gürtelrose)
  •  
  • sowie diverse Auslandsimpfungen:
  • Typhus
  • Japanische Enzephalitis
  • Tollwut
Labor
Labor Laborleistungen werden in der Regel von Montag bis Freitag von 8.15 bis 9.30 Uhr erbracht.
  • Blutentnahmen können als Vorsorge, zur Erkennung von Erkrankungen oder zur Therapiekontrolle sinnvoll sein. Hierzu sollten Sie nach Terminabsprache morgens nüchtern ( ohne Frühstück ) in die Praxis kommen.
  • Urinuntersuchungen werden aus so genanntem „Mittelstrahlurin“ durchgeführt. Gemeint ist damit eine Uringewinnung, bei der man den ersten Strahl zunächst nicht auffängt. Oft ist ein "Morgenurin", also der erste Urin nach dem Nachtschlaf, erforderlich.
  • Stuhluntersuchungen können zum Beispiel bei unklaren Durchfällen manchmal erforderlich werden.
    Stuhlröhrchen oder auch Vorsorgebriefe zur Stuhluntersuchung erhalten Sie nach Absprache in der Praxis.
  • Bakteriologische Untersuchungen, wie zum Beispiel Rachenabstriche, werden je nach Krankheitsfall durchgeführt.
  • Außerdem wird ein Notfalllabor vorgehalten. Laboruntersuchungen sind also in besonderen Fällen auch außerhalb der Laborkernzeiten möglich.
EKG
EKG

Ruhe-EKG-Untersuchungen können in der Praxis jederzeit durchgeführt werden.

Weitere spezielle Untersuchungen werden nach Absprache durch eine Facharztpraxis erbracht.

Lungenfunktionsmessung
Lungenfunktionsmessung

Ruhespirographische Untersuchungen können in der Praxis jederzeit durchgeführt werden.

Weitere spezielle Untersuchungen werden nach Absprache durch eine Facharztpraxis erbracht.

Allergietest
Allergietest

Hauttestung und Immunglobulinbestimmungen können jederzeit nach Absprache in der Praxis durchgeführt werden.

Weitere spezielle Untersuchungen werden nach Absprache durch eine Facharztpraxis erbracht.

Hausbesuche
Hausbesuche

Erforderliche Hausbesuche werden nach Absprache durchgeführt.
Bitte melden Sie sich nach Möglichkeit vormittags bis 10.00 Uhr in der Praxis.

Bedenken Sie jedoch bitte immer, das mir in der Praxis umfangreichere diagnostische Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Jetzt Termin vereinbaren